Wenn Sie Bugs finden sollten, so senden Sie bitte eine E-Mail.
Wie bereits gesagt, lehnen wir jegliche Haftung für eventuelle Schäden die aus der Anwendung dieser Units resultieren könnten strikt ab. Wenngleich es sehr unwahrscheinlich ist, dass irgendetwas negatives Ihren Daten wiederfahren wird sind sie daran dann selbst schuld.
Beachten Sie bitte auch, dass sie zusätzlich zu den G4D Units auch noch die original Genesis3D installation herunterladen müssen, da die Treiber in den hier angebotenen Downloads nicht enthalten sind.
Weiterhin benötigen Sie auch noch eine neuere Version der Genesis.dll, da in der im Originial Paket enthaltene dll etliche Routinen nicht exportiert werden.

Eine sehr kleine demo application (Ein Port des Eclipse Programms GPreview) ist in den ersten Betas enthalten, ebenso Hinweise zur Benutzung der Units!

Wenn Sie diesem Downloadbereich etwas hinzufügen wollen, senden Sie die Quellcodes bitte und wir werden sie dann zum Download anbieten.

Verfügbare Downloads

05.06.2003 - G4D1.6 Units Beta1

Beta 6 Units von Genesis4Delphi für die inoffizielle Version 1.6 der Genesis3D Engine.

Verwenden Sie diese in Ihren Projekten, sofern Sie die unoffizielle Version 1.6 bzw. die Genesis3D Bibliothek von Reality Factory einsetzen.

Beachten Sie bitte, dass dies die erste (und einzige) Version des G4D1.6 Entwicklungszweiges ist und somit nicht ausführlich getestet wurde.

Dieser Download beinhaltet keinerlei Demo Anwendung sondern schlicht die Units.

28.12.2000 - G4D Units Beta6

Beta 6 Units von Genesis4Delphi.

Verwenden Sie diese in Ihren Projekten.
Sie sind das neueste Release.

05.11.2000 - Genesis dll (logo)

Diese dll ist für die Auslieferung mit ihrem Produkt gedacht, da sie das Logo anzeigt.
Sie müssen diese dll verwenden, wenn Sie ihr Produkt anderen vorführen.

05.11.2000 - Genesis dll (no logo)

Diese dll ist nur für Testzwecke gedacht, da sie das Logo nicht anzeigt.

Bitte beachten Sie, dass diese dll nicht zur Veröffentlichung von Ihren Anwendungen/Spielen verwendet werden darf, da Sie die Genesis3D Lizenz verletzen würden.
Sie darf nur zu Debugzwecken verwendet werden.


05.01.2000 - Chaser 2

Zweite Version der Chaser Demo. Alle Features von Chaser 1 sind enthalten

Chaser 2 zusätzliche Features gegenüber Chaser 1

  • Stark konfigurierbare Partikelsysteme (Rauch, Feuer, etc.) welche an Actors angehängt werden können,
  • ein einfaches Soundsystem,
  • geo-actors (Actors die sich nicht bewegen, oft für komplexe Geometrie wie Fackeln oder Bäume verwendet),
  • Dynamische Lichter, welche an Actors angehängt werden können,
  • Coronas,
  • diverse prozedurale Texturen,
  • Verbesserungen der ChaseCam und
  • überprüfung der "world-contents" des "Raumes" in welchem Dema sich befindet (z.B.: Wenn Dema durch Wasser läuft, hört man platschende Geräusche).

23.11.1999 - G4D Units Beta5

Beta 5 Units von Genesis4Delphi.

Die sollten diese Units nicht mehr verwenden, sie sind aus rein historischen Gründen hier erhältlich

14.11.1999 - G4D Units Beta4

Beta 4 Units von Genesis4Delphi.

Die sollten diese Units nicht mehr verwenden, sie sind aus rein historischen Gründen hier erhältlich

20.10.1999 - Chaser 1

Erste Version der Chaser Demo.

Chaser 1 Features

  • eine chase-cam (daher der Name),
  • automatisches Türen öffnen,
  • Entities werden aus der Level Datei gelesen,
  • Schwerkraft,
  • Rampen hinauflaufen,
  • Stufen Hinauflaufen.

20.10.1999 - G4D Units Beta3

Beta 3 Units von Genesis4Delphi.

Die sollten diese Units nicht mehr verwenden, sie sind aus rein historischen Gründen hier erhältlich

01.09.1999 - G4D Units Beta2

Beta 2 Units von Genesis4Delphi.

Die sollten diese Units nicht mehr verwenden, sie sind aus rein historischen Gründen hier erhältlich

25.08.1999 - G4D Units Beta1

Beta 1 Units von Genesis4Delphi.

Die sollten diese Units nicht mehr verwenden, sie sind aus rein historischen Gründen hier erhältlich

04.06.1999 - Linefeed corrector

Dieses Programm korrigiert kaputte *.pas files. Ab und an kann es vorkommen, dass die Units nach dem Entpacken eine falschen Zeilenvorschub (CRLF) besitzen was in Delphi (zumindest in Versionen vor 6) "Line to long" Fehler erzeugt.
Das Programm wurde von Hans Georg Schumann verfasst, Bugreports hierzu bitte an ihn.

Diese Website benutzt Cookies um anonyme Nutzungsstatistiken zu erstellen. Durch das besuchen dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterlesen …